Bodø – Kjerringøy


Den ganzen Tag schon ist schönes Wetter und als wir um 15 Uhr Feierabend haben gehen wir noch schnell Proviant kaufen und beladen das Boot. Noch tanken und dann geht’s los. Um 17 Uhr legen wir in Bodø ab und zeitgleich verschwindet auch die Sonne hinter Wolken. Nach einer kurzen Weile fängt es auch an zu schneien, juhu… und dann wird es auch kalt, brrrrrrr. Um uns rum ist nichts mehr zu sehen, ausser tiefliegenden Wolken und Schnee. Wir sind mitten in einem ordentlichen Schneeschauer.

der erste Schneesturm ist vorüber

Es weht fast kein Wind, so dass wir gar nicht daran denken die Segel zu hissen. Unser Ziel ist Kjerringøy, eine alte Handelsstätte. Hier waren wir schon einige Male mit unserem alten Boot, der Caracol. Nun ist es das erste Mal für INUA.

Als wir gegen 20 Uhr angekommen hat es wieder aufgehört zu schneien, aber uns ist es bitterkalt, so dass wir uns rasch ins Bootsinnere verkrümeln. Hier ist es schön warm und nun gibt es erstmal einen “Strammen Max”. Ohne Käse zwar, denn den habe ich daheim vergessen – schmeckt aber trotzdem lecker.

Leave a comment

Your email address will not be published.