Svalbard Teil 1 2   Recently updated !

25. Juni Seit gestern Nachmittag sind wir unterwegs!! Das Wetter war natürlich nicht wie angesagt (trocken, teilweise sonnig), sondern es hatte Nieselregen den ganzen Tag. Als ich von der Arbeit gekommen bin haben wir noch die letzten Sachen verpackt und dann ging’s los. Da das Wetterfenster über die Barentsee ganz […]


Frühjahr 2022 2

Unser erstes Segelwochende dieses Jahr verbrachten wir auf Nord-Arnøy. Das war am 12.- 13. März. Kurz nach dem Røssøysund sehen wir die erste Gruppe Austernfischer, die im Formationsflug dicht überm Wasser hinter uns durch fliegen. Juhu, der Frühling kommt. Austernfischer sind die ersten Frühlingsboten :-). Die Temperaturen sind für diese […]


Sommer 2021 – Teil 2 2

Værøy – Myken In der Nacht hat der Wind gedreht und wie schon gedacht hat es dann auf unserem Ankerplatz angefangen zu blasen. Enno war einmal draussen, um die Flagge einzuholen und das Steuerrad festzustellen, da das die ganze Zeit geknartscht hat. Viele Geräusche, deshalb keine so erholsame Nacht. Wir […]


Sommer 2021 – Teil 1 2

Bodø – Rørstad Wir haben Inua gestern Abend schon klar gemacht und auch schon Proviant eingekauft, d.h wir können direkt nach der Arbeit los. Die ganze letzte Woche hat es fast an einem Stück durchgeregnet und wir waren froh, dass wir da noch nicht Urlaub hatten. Auch heute ist es […]


Winter/Frühjahr 2021 2

Im Winter hatten wir Inua die meiste Zeit an der Gästebrücke im Hafen in der Stadt liegen. Bei viel Wind von SüdWest kommen die Wellen von der Molenöffnung bis in die Rønvikmarina, was dann dazu führt, dass der Schwimmponton sich mit allen Elementen gegengleich bewegt. Das führt wiederum dazu, dass […]


Sommer 2020, Teil 5 2

13. Juli Haversand Gestern sind wir noch mit dem B zu der kleinen Insel, an der die Touri-RIBs immer stoppen. Ein Adler sitzt da und beäugt uns eine Weile, bevor er dann wegfliegt. Später haben wir dann noch die Drohne von der kleinen Insel aus, die direkt bei uns liegt, […]


Sommer 2020, Teil 4 2

7. Juli Sortland – Nordvågen Die Berge sind in den Wolken verschwunden und es regnet ab und zu. Heute sollte es eigentlich trocken sein. Gegen 14 Uhr kommen wir los. Es hat wenig Wind, und der direkt von vorne, also bewegen wir uns mit Motorkraft vorwärts. Enno hat auf der […]