Karin Rodegerdts


Tschüss, kleine Inua, letzter Teil 1

Tananger – Bekkjavik (9:15-19:15, 73nm, Motor 3-4 Std, motorsegeln 6-7 Std. 15.8. Wir sind um 6 Uhr aufgestanden und haben gefrühstückt. Danach habe ich die Wanne unter dem Motor ausgeputzt und Enno ist mit dem Taxi zum VolvoPenta-Laden gefahren, um Öl, „Aufsaug-Decken“ und einen neuen Deckel zu kaufen. In der […]


Tschüss, kleine Inua, Teil 2 2

Holmenstrand Am 9. August konnten wir die grosse Inua in Holmenstrand von den Vorbesitzern übernehmen und haben die erste Nacht an Bord übernachtet. Enno hat angefangen diverse Instrumente auszuprobieren, dabei haben wir entdeckt, dass wir keine Karten von Nord-Norwegen auf dem Plotter haben. Also sind wir eigentlich den ganzen Samstag […]


Tschüss, kleine Inua, Teil 1 4

Nachdem am Mittwoch der offizielle Übergabetag war, haben wir am Samstag den neuen Besitzern der kleinen Inua eine Einführung über alle Funktionen an Bord gegeben. Wie es dazu kam, dass die kleine Inua nun nicht mehr unsere ist hat schon im letzten Jahr begonnen. Wir dachten darüber nach, dass wir […]


Ostern 2019 3

Wir haben frei, die ganze Woche vor Ostern!! Und der Wetterbericht sieht gut aus, also d.h. im Süden. Aber das passt gut, denn wir dachten wir könnten mal wieder zum Svartisen. Da eigentlich die ganze Zeit Temperaturen über Null Grad angesagt sind, füllen wir den Wassertank noch vor dem Ablegen […]


Sommersegeln, Teil 4 2

Stokmarknes – Tinden Heute ist der Hadsel-Marathon und wir schaffen es noch, bevor der losgeht zum Bäcker, den wir gestern entdeckt haben und holen frisches Brot und sogar Brötchen!! Unser Frühstück im Cockpit müssen wir mittendrin nach unten verlegen, da es anfängt zu regnen. Auf den vorderen Plätzen am Steg […]


Sommersegeln, Teil 3

 Skutvik-Skipøyosen (nördlich vom Raftsund) Gestern Abend hat es noch ordentlich geregnet, aber nicht mehr in der Nacht. Als wir morgens aufgewacht sind, war blauer Himmel. Frühstücken draussen. Es ist etwas kühler, aber immernoch angenehm. Als wir zum Bunkringskai wollen liegt gerade die Fähre (Hamarøy) am Kai. Wir fragen über Funk, wann […]


Sommersegeln, Teil 2 1

Trollfjord-Gullvik (Store Molla) Wir hatten den Wecker auf 7 Uhr gestellt, aber es war schon nach 8, als wir los sind. Im Trollfjord war es friedlich, kein Wind, keine Wellen, aber als wir rauskamen wurden wir von etwas Wind überrascht, leider entgegen. Trotzdem setzen wir nach einer Weile die Segel, […]


Sommersegeln 2018

Bodø-Færøyvalen Nachdem es gestern (Fr) doch wieder später geworden ist, als wir gedacht haben, haben wir auf Inua übernachtet und sind erst heute los. Eigentlich sollte es schönes Wetter sein, aber als ich vom Einkaufen aus dem Laden komme, sehe ich grosse Tropfen auf der Strasse. Wieder zurück im Hafen […]