SommarøySommarøy 2


Es war eine schlaue Entscheidung, das Boot noch umzuparken. Es dauerte nicht lange, da fing es wieder heftig an zu blasen (18m/s) und zu regnen. Obwohl die Taue knirschten, weil sie uns am Steg halten mussten, hatten wir eine viel ruhigere Nacht, als wenn die Wellen dauernd ans Heck geknallt wären und die Fender an der Brücke gequietscht hätten. Trotzdem haben wir nicht so gut geschlafen. Der Wind hat die ganze Nacht durchs Rigg geheult.

Leider funktioniert hier das Internet überhaupt nicht, was aus 2 Gründen sehr dumm ist. Fürs erste wollte ich ja Papa eine Geburtstagsmail schicken – OK, da ist nun ein SMS draus geworden, zum anderen können wir keinen Wetterbericht online abfragen sondern nur über VHF den Wetterbericht von Bodø Radio anhören. Der ist manchmal etwas knapp.

Für heute ist jedenfalls viel Wind angesagt und wir beschließen hier zu bleiben. Am frühen Nachmittag läst der Wind etwas nach, der Regen hat schon vormittags aufgehört und wir wagen uns aus dem Boot. Wir laufen eine Runde auf der Sommarøy und der Hillesøy, die durch eine Brücke miteinander verbunden sind. Auf den Hillesøy „besteigen“ wir den Hillesøytoppen und geniessen die inzwischen wieder sehr windige Aussicht über das grosse weite Meer im Westen, Senja im Süden und die Kvaløy mit der Ringvassøy im Hintergrund im Norden. Es ist sehr schön hier, nur schade, dass das Wetter nicht so gut mitmacht…

Laut Bodø Radio soll der Wind morgen Vormittag nachlassen. Wir hatten Sommarøy als Ziel ausgewählt, um beide Möglichkeiten offen zu haben: entweder an der Westseite an Senja vorbeizusegeln (in der offenen See, wie schon auf dem Weg nordwärts) oder aber uns innerhalb der Inseln zu halten. Nun werden wir uns innerhalb halten, da es nach dem vielen Wind auf der offenen See hohe Wellen und raue See hat.


Leave a comment

Your email address will not be published.

2 comments on “SommarøySommarøy

  • Udo und Elke

    Nun seid Ihr doch etwas gebeutelt von Wind und Regen. Hoffentlich kommen noch ein paar Sonnentage bis zum Wochenende, damit Ihr einen guten Urlaubsabschluß bekommt.

    Wir drücken ganz fest die Daumen!
    Alles Liebe, Elke und Udo, Mom und Dad

    • Karin Post author

      Leider sieht die Wettervorhersage nicht so gut aus 🙁 Aber wir hoffen mal das Beste 🙂
      Liebe Grüsse aus Finnsnes K&E