Kabelvåg


Der Tag nach dem Vestfjordseilas.

Jaja, Frühstück an Deck, hihi. Davon haben wir nachts vielleicht geträumt. Es hat zwar nicht geregnet als wir frühstückten aber im Boot hat es nur 12 Grad gehabt als wir aufgewacht sind. Mussten erstmal einheizen bevor wir uns aus den Schlafsäcken rausgewagt haben. Nach einem gemütlichen Frühstück sind wir nur eine halbe Stunde mit dem Motor in einen anderen Hafen gefahren, in dem wir letzten Sommer schon waren.Viel Wind und hohe Wellen hätten es heute nicht angenehm gemacht über den Vestfjord zu segeln. Hier hat es Duschen, Strom (PC und Handy sind leer) und ist hübsch. Sind grad angekommen und trinken Kaffee… Machen heute einen faulen Tag und überlegen uns in welche Richtung wir morgen weitersegeln. Je nach Wetterbericht. Jetzt haben wir die elektrische Heizung angemacht und nun ist es muckelig warm an Bord.

Nachdem wir genug gefaulenzt hatten sind wir die havneavgift bezahlen gegangen und haben auch gleich gefragt, ob es einen Fernseher gibt, wo man WM schauen kann. Heute spielen ja Deutschland-England. Wir haben erfahren, dass in Kabelvåg in einer Kneipe das Spiel auf einer grossen Leinwand gezeigt wird.

Sind auch dahin gegangen. Erst waren nur 3-4 Leute in der Kneipe, alles England-Fans. Komisches Gefühl, so allein zu sein. Nach einer Weile wurden es noch mehr England-Fans, aber dann kamen noch ein paar Deutsche dazu, juhuu. Und der Kellner hat sich auch als Deutscher rausgestellt. Wollte sich wohl nicht gleich zu Anfang outen – hat auf Verstärkung gewartet.

Sind glücklich, dass “unsere Jungs” so flink waren!!

 

 

Leave a comment

Your email address will not be published.