Kjerringøy – Bodø 3


Etwas gerädert erwachen wir zu Sonnenschein und fast blauen Himmel, wer hätte das gedacht? Enno macht uns lecker Frühstück (Strammer Max MIT Käse), während ich auf dem Deck Schnee schippe. Es bläst noch immer und wir kommen schon um halb 11 los und setzen Segel Richtung Bodø.

Als wir aus dem Hafen kommen zeigt der Windmesser 18 Knoten und wir beschliessen gleich ein Reff ins Grossegel zu machen und die Genuafock nicht ganz auszurollen. Und das war ganz schlau, denn nach kurzer Zeit hatten wir 26 Knoten bei ordentlicher See, die sich über den ganzen Vestfjord aufgebaut hatte. Wir haben das Vorsegel noch etwas mehr eingezogen und dann war´s perfekt! Die Sonne kam ab und zu durch und wir sind nur in ein paar kleinere Schneeschauer geraten. Super Segelwind, wir waren meist mit 6 – 7 Knoten unterwegs, was will man mehr? Zurück im Hafen von Bodø konnten wir das Segel sogar noch im Sonnenschein einpacken, bevor dann der nächste Schneeschauer kam.

Es ist superschön auch im Winter zu seglen, etwas kalt zwar aber toll. Nun haben wir ja zum Glück ein Boot, bei dem die Heizung zuverlässig funktioniert und nicht immer ausfällt, wenn´s kalt ist (so wie bei der Caracol).

Hoffentlich bekommen wir nochmals ein paar schöne Tage über Ostern, dann schlagen wir die Leinen los und geniessen es!!!


Leave a comment

Your email address will not be published.

3 comments on “Kjerringøy – Bodø

  • Udo und Elke

    Guten Morgen Ihr glücklichen Segler,
    das ist der Winter von der sportlichen Seite. Wir sind per Vimeo schon zwei mal mitgesegelt – ein herrliches Gefühl.
    Wir wünschen Euch einen wolkenlosen Himmel, wie wir ihn haben und grüßen Euch aus Hamburg,

    Udo und Elke, Papi und Mami

  • Mama & Papa

    Mama und ich sind auch in Gedanken mitgesegelt. Es gab ja zum Teil ordentlich Wellen. Es ist richtig schön für uns, mitzuerleben wie ihr euch wohl fühlt und alles gemeinsam meistert.

    Viele liebe Grüße

    Mam und Papa

  • Mama & Papa

    Hallo und guten Tag,
    als wir den Film anschauten und den Wellengang sahen, haben wir sofort an 2010 gedacht. Es ist für uns schön, mitzuerleben dürfen, wie es euch gefällt und wie ihr alles gemeinsam meistert.

    Liebe Grüße vom Schwabenländle

    Mama und Papa