Sagvåg – Strusshamn (Askøy)Sagvåg – Strusshamn (Askøy) 2


wir verlassen Skagvåg 

Sagvåg

 

Wir haben Sagvåg bei Sonnenschein heute morgen um halb 9 verlassen. Welch eine freudige Überraschung, nach dem vielen Regen von gestern 🙂

 

Unser Kurs führte uns durch viele Sunde mit haufenweise kleinen Inselchen, ein wahres Labyrinth. Aber es ist spassig sich da durch zu navigieren. Nicht sicher, dass ich das so gut gemeistert hätte wie Enno.

Enno navigiert uns durch das Inselreich

Es gibt viel zu sehen unterwegs, angefangen von der schönen Landschaft, süssen Häuschen und grossen Schiffen. Hier ist viel mehr los als in Nordnorwegen!! Und dann haben wir noch das hier gesehen:

ein schwimmendes Haus

Wir nehmen an, dass hier ganze Lachszuchtanlagen verlegt werden, mit allem drum und dran. Jedenfalls haben wir solche schwimmenden Häuser mit Anhängsel nun schon ein paarmal gesehen.

Gerda und Bjørn haben uns empfohlen im Strusshamn auf Askøy anzulegen. Eine andere Möglichkeit wäre direkt nach Bergen in den Hafen zu fahren.Im “Havneguiden” steht über Strusshamn, dass man mit dem Hurtigboot in 9 Minuten ins Zentrum von Bergen kommt. Das ist vielleicht die beste Lösung, da Bergen den Ruf hat, dass man schwierig einen Anlegeplatz bekommt.

Als wir im Strusshamn ankommen sieht es ganz schön mau aus mit Bootsplätzen, alle schon belegt. An einem Holzkai ist noch ein Plätzchen frei, aber da wissen wir nicht, ob es tief genug ist. Wir tasten uns langsam vor. Ein Mann von einem der anderen Segelboote hilft uns beim Vertäuen, sehr nett. Wäre schwierig geworden, wenn ich an Land hätte springen müssen, denn der Kai war knapp einen Meter über unserem Deck und da hätte ich klettern müssen :-0

Der Tiefenmesser zeigt 1,90,und wir haben 1,80 Tiefgang. Also 10 cm übrig, nun gilt es herauszufinden, ob der Wasserstand noch mehr sinkt oder ob er schon minimal ist. Sieht gut aus, es ist fast volle Ebbe, allerdings findet Enno später raus, dass für morgen früh um 5 Uhr die Ebbe nochmal 8 cm tiefer sein soll… wir werden sehen. Inzwischen sind wir auch so eingeparkt, dass wir nicht mehr raus können.

eingeparkt im Strusshamn

 

Als wir gerade angekommen sind begrüsst uns Bjørn. Er ist hier vorbeigefahren und dachte, er schaut mal, ob wir schon angekommen sind. Wir reden ein wenig und er bietet uns an, dass wir ein Auto von ihnen leihen können. Supernett!! Als wir Gerda anrufen, erzählt sie, dass sie Essen gemacht hat und dass sie alle kommen und wir hier im Hafen zusammen essen. Lecker Essen und nette Gesellschaft. Tarjei und Håkon, die Söhne sind auch dabei, und auch Xavi der Welpe. Der ist noch total tollpatschig und supersüss!! Wir wären sicher noch lang gesessen, aber es wurde mit der Zeit recht kühl und so haben wir beschlossen den Abend zu beenden. Morgen Abend sind wir bei Gerda und Bjørn zum Abendessen eingeladen. Merethe und Nils kommen auch. Das wird sicher sehr schön.

Morgen wollen wir einen Ausflug nach Bergen machen. Hoffentlich hält sich das Wetter und Bergen bestätigt nicht seinem Ruf, dass es immer regnet 😉

Sagvåg


Leave a comment

Your email address will not be published.

2 comments on “Sagvåg – Strusshamn (Askøy)Sagvåg – Strusshamn (Askøy)

  • Mama & Papa

    Auf den Bildern sieht das Wetter ja gar nicht so schlecht aus, oder? Es ist sicherlich sehr angenehm auf eurer Segeltour unterwegs Freunde zu treffen!

    Einen schönen Tag in Bergen wünschen

    Mama und Papa

  • Mom + Dad

    Ihr seid an einer sehr schönen Stelle Norwegens und habt auch noch Freunde dort.
    Das erinnert mich an unsere Ferien mit Lyllebys. Die Norweger sind so schön unkompliziert.

    Sonnenschein und immer genügend Wasser unter Eurem Kiel wünschen Euch
    Elke + Udo, Mom + Dad