Landegode – Kjerringøy 4


Heute Nacht haben wir sehr gut geschlafen, obwohl die ganze Zeit Wellen laut gegen den Rumpf geplatscht sind. Wir sind erst um halb 10 aufgewacht. Leider ist es um einiges kühler geworden und der Wind hat zugenommen, so dass wir im Boot gefrühstückt haben. Torill und ihr Mann haben schon abgelegt, bevor wir überhaupt gefrühstückt haben. Aber wir haben sie noch gesehen und ihnen eine gute Tour gewünscht. Am Montag ist für die beiden auch wieder Arbeiten angesagt.

Matrosen tar hånd om storskøyta

Matrosen tar hånd om storskøyta

Der Himmel ist blau und wir haben 8-10 m/s Wind von NNO. Kjerringøy ist unser Ziel für heute. Falls es dort voll sein sollte, gehen wir zurück nach Bodø. Das würde dann allerdings eine lange Tour werden. Der Wind ist klasse und wir setzten Segel, als wir aus der engen Einfahrt von Fenes rauskommen und kreuzen bis nach Kjerringøy. 5 Sunden sind wir unterwegs und es macht riesig Spass. Inua segelt sehr gut, so dass wir sanft durch die einigermassen hohen Wellen gleiten. Mich macht das total müde und ich mach erst mal ein kleines „Schläfle“.
In Kjerringøy angekommen liegt nur ein Motorboot an der Gästebrücke. Glück gehabt. Wir legen an und machen es uns im Cockpit mit einem Kaffee gemütlich. Die Sonne scheint herein und das Glück wäre perfekt, wenn nicht auch der kalte Wind ins Cockpit blasen würde. Wir holen bald unsere Fleecejacken wieder hoch, die wir in der Euphorie, dass die Sonne uns wärmt, sofort nach unserer Ankunft nach unten ins Boot geworfen haben.

Inua in Kjerringøy an der Brücke

Der Platz hier ist einigermassen unruhig, da der Wind auch Wellen produziert. Ein älterer Mann kommt vorbei und fragt, wie breit unser Boot ist und meint, wir könnten auch weiter hinten im Hafen parken, dann hätten wir es heute Nacht nicht so unruhig. Supernett!! Aber im Moment bläst der Wind so heftig, dass an problemfreies Ausparken nicht zu denken ist. Haben uns schon eine Strategie für morgen früh ausgedacht, damit wir unbeschadet hier wegkommen. Leider ist nach hinten wenig Platz, was die ganze Ausparkerei etwas kritisch macht, bei viel Wind. Auf der einen Seite sind die Ausleger einer Brücke im Weg, auf der anderen Seite haben die mitten im Hafenbecken eine Holzlattform verankert. Als wir sehen, dass das Motorboot vor uns ablegt ziehen wir Inua ein gutes Stück nach vorne. Nun haben wir genügend Platz um morgen auch bei viel Wind gut ablegen zu können. Nun sind wir auf der anderen Seite der Plattform und die Ausleger sind weit weg.
Nach dem Essen gehen wir noch die kurze Strecke zur alten Handelsstätte und auf einmal fängt es an zu regnen. Eigentlich ist es superschönes Wetter und es hat nur eine Wolke… und aus der regnet es auf uns!! Eigentlich tröpfelt es nur, und als wir wieder im Hafen ankommen, hat es auch schon wieder aufgehört. In der kurzen Zeit, die wir unterwegs waren hat sich die Brücke gefüllt, nun ist kein Platz mehr frei. Der Wind hat etwas nachgelassen, aber leider ist im Cockpit nun alles nass, so dass wir uns ins Innere verkrümeln. Die Sonne geht gleich unter. Sieht schön aus.


Leave a comment

Your email address will not be published.

4 comments on “Landegode – Kjerringøy

  • Elke + Udo

    Da hat es den armen Matrosen aber mächtig ins Traumland entführt! Schön, dass Inua so viel Spass macht.
    Wir wünschen Euch noch einen schönen sonnigen Sonntag und grüssen Euch aus dem regennassen Hamburg,
    Elke + Udo, Mom +Dad

  • MUPA

    Hei, hei, schön für Euch, das Wetter macht doch mit. Ein Schläfchen in Ehren kann keiner verwehren. Halte dich immer fest am Seil, dann gehst du nicht verloren!!!!

    PS: Nachher kommen die 4 aus Stonehil zum Mittagessen (Rouladen mit Spätzle und Kartoffelsalat) und Morgen bringen wir sie zum Airport!!

    Liebe Grüße von
    MUPA

  • Mama & Papa

    Hei, hei, schön für Euch, das Wetter macht doch mit. Ein Schläfchen in Ehren kann keiner verwehren. Halte dich immer fest am Seil, dann gehst du nicht verloren!!!!

    PS: Nachher kommen die 4 aus Stonehil zum Mittagessen (Rouladen mit Spätzle und Kartoffelsalat) und Morgen bringen wir sie zum Airport!!

    Liebe Grüße von
    MUPA

  • Elke + Udo

    Unser Kommentar von heute morgen ist mal wieder verschwunden. Haben wir schon einmal gahabt.
    Auf jeden Fall noch einen schönen Sonntag und gute Heimfahrt.
    Bussi, Elke + Udo, Mom + Dad