Andenes – Hamn i SenjaAndenes – Hamn i Senja 5


Ebbe am Holzkai

Wir haben bei Sonnenschein heute morgen um kurz vor 11 in Andenes abgelegt. Leider war das nur ein kleines Wolkenloch, das bald wieder verschwand. Obwohl es schon ziemlich Niedrigwasser hatte, sind wir gut durch den jernstaken-Wald gekommen. Aus dem Hafen draußen haben wir gleich Segel gesetzt. Unser Kurs ist heute nach Osten. Da immer noch Nordwind ist wird das ein klasse Segeltag. Es sind auch nicht mehr so viel Wellen übrig und wir halten die ganze Zeit Ausschau nach Walen. Fast gleichzeitig mit uns ist ein Walsafari-Boot aus Andenes rausgefahren. Die haben einen völlig andern Kurs gesetzt, als wo wir damals mit waren?!? Leider liegt der Kurs überhaupt nicht auf unserem Weg. Also halten wir alleine Ausschau, sehen aber keine Wale.

Andenes wird immer kleiner

Andenes wir immer kleiner hinter uns und bald sieht man nur noch den Leuchtturm – aber auch der verschwindet rasch hinter dem Horizont. Senja ist die zweitgrösste Insel von Norwegen und sieht sehr spannend aus. Schroffe, hohe Berge.

Wir können wirklich bis zur Hafeneinfahrt von Hamn segeln und bekommen auch einen Platz an der flyttebrygge. Ausser uns liegt noch ein Segelboot am Holzkai vertäut, aber so wie das bewachsen ist, ist das in den letzten Monaten sicher nicht bewegt worden. Überhaupt haben wir seit dem Gimsøystraumen unterwegs kein Segelboot mehr gesehen. Wahrscheinlich segeln nicht viele an den Vesterålen aussenrum.

 

Badesjark, ein Boot als Badewanne 🙂

Hamn ist ein Hafen mit einem netten dazugehörigen Hotel. Hier gibt es auch einen Badesjark, den einzigen in Norwegen. Lustige Sache! Eine Zapfsäule gibt es auch, aber es steht nicht da, ob Diesel oder Benzin, also lassen wir lieber die Finger davon. Nach einem kurzen Vesper machen wir uns auf den Weg auf den nächstgelegenen Berg. Eine nette Tour und wir haben eine tolle Aussicht von da oben. Auf dem Rückweg sehen wir zwei Seehunde, die sich im Wasser tummeln. Zurück am Boot gibts erst mal warmes Essen – lecker. Und danach eine ewig lange warme Dusche in der Hotelanlage. Wir haben ja eigentlich eine Dusche auf dem Boot, aber da kann man ja nicht stundenlang drunter stehen – irgendwann geht zuerst das warme Wasser aus und zum Schluss auch das Wasser überhaupt. Als wir vom Duschen zurückkommen, liegen ausser uns noch zwei weitere Segelboot an der flyttebrygge.

Ein perfekter Segeltag, sogar mit kleiner Wanderung!! Übrigens hat mich heute vor einem Jahr Enno gefragt, ob ich ihn heiraten will 🙂

 

 

Hamn i Senja

 

 

 

 

 

 

 

Storvatnet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Leave a comment

Your email address will not be published.

5 comments on “Andenes – Hamn i SenjaAndenes – Hamn i Senja

  • Anonymous

    Herzlichen Glückwunsch zum 1. Hochzeitstag!!
    Ihr habt Ihn auf jeden Fall mit einem schönen Segel- und Wandertag genossen. Nach diesem ereignisreichen Jahr warten schon wieder viele spannende Erlebnisse auf Euch.

    Liebe Grüße aus HH

  • Udo und Elke

    Herzlichen Glückwunsch zum 1. Hochzeitstag!!
    Nach einem ereignisreichen Jahr warten schon wieder viele spannende Erlebnisse auf Euch.

    Mit lieben Wünschen und Grüßen,
    Udo und Elke, Mom und Dad